Miteinan­der wach­sen und Neues entwick­eln:
Hier find­en Sie Infos zu Grup­pen-Aben­den und Fort­bil­dun­gen

Willkommen zum Gruppen-Erlebnis!

 

Relax.

Sich gemein­sam mit Men­schen in ähn­lichen Lebensla­gen auf den Weg zu machen, macht uns stärk­er und gibt Mut.

Restore.

Hier gibt es wech­sel­seit­ig Unter­stützung — beim Zur — Ruhe — Kom­men und Bewälti­gen von schwieri­gen Lebensla­gen.

Restart.

Wenn wir uns Äng­sten stellen und mutig etwas Neues aus­pro­bieren wollen, sind Fre­unde wichtige Begleit­er. Kom­men Sie!

Relax.

Sich gemein­sam mit Men­schen in ähn­lichen Lebensla­gen auf den Weg zu machen, macht uns stärk­er und gibt Mut.

Restore.

Hier gibt es wech­sel­seit­ig Unter­stützung — beim Zur — Ruhe — Kom­men und Bewälti­gen von schwieri­gen Lebensla­gen.

Restart.

Wenn wir uns Äng­sten stellen und mutig etwas Neues aus­pro­bieren wollen, sind Fre­unde wichtige Begleit­er. Kom­men Sie!

Wir müssen unsere Hür­den nicht alleine nehmen.

 

Was passiert an den Gruppen-Abenden?

Alle zwei Wochen tre­f­fen wir uns online (Skype/Zoom) für eine Stunde, um gemein­sam zur Ruhe zu kom­men. Ich zeige Ihnen eine Rei­he von Übun­gen und Med­i­ta­tio­nen, um Stress und Span­nun­gen loszu­lassen und seel­isch-kör­per­lich zu entspan­nen. In der Gruppe erhal­ten Sie Unter­stützung und Halt, um die Her­aus­forderun­gen des Lebens leichter zu bewälti­gen. Ein Schw­er­punkt der Übun­gen liegt auf Zen­trierung und Neu-Aus­rich­tung auf das, was uns aus­macht.

Ein­mal pro Jahr organ­isieren wir einen Grup­pen-Retreat an einem schö­nen Ort.

Sie sind her­zlich willkom­men.
Anmel­dung per Email.

Termine:

Fre­itags, 19.00 – 20.00 Uhr (MEZ), alle zwei Wochen

Kosten: 35 Euro für ein­ma­lige Teil­nahme, 30 Euro ab dem zweit­en Mal

Wo treffen wir uns:

auf Skype, What­sApp oder Zoom Video-Anruf.
Nach Absprache gibt es auch per­sön­liche Tre­f­fen in Graz.

Was passiert an den Gruppen Abenden?

Alle zwei Wochen tre­f­fen wir uns online (Skype/Zoom) für eine Stunde, um gemein­sam zur Ruhe zu kom­men. Ich zeige Ihnen eine Rei­he von Übun­gen und Med­i­ta­tio­nen, um Stress und Span­nun­gen loszu­lassen und seel­isch-kör­per­lich zu entspan­nen. In der Gruppe erhal­ten Sie Unter­stützung und Halt, um die Her­aus­forderun­gen des Lebens leichter zu bewälti­gen. Ein Schw­er­punkt der Übun­gen liegt auf Zen­trierung und Neu-Aus­rich­tung auf das, was uns aus­macht.

Ein­mal pro Jahr organ­isieren wir einen Grup­pen-Retreat an einem schö­nen Ort.

Sie sind her­zlich willkom­men.
Anmel­dung per Email.

Termine:

Fre­itags, 19.00 – 20.00 Uhr (MEZ), alle zwei Wochen

Kosten: 35 Euro für ein­ma­lige Teil­nahme, 30 Euro ab dem zweit­en Mal

Wo treffen wir uns:

auf Skype, What­sApp oder Zoom Video-Anruf.
Nach Absprache gibt es auch per­sön­liche Tre­f­fen in Graz.

inter CONNECT me

inter CONNECT me

Become an Ambas­sador of Con­nec­tion

 

Become an Ambas­sador of Con­nec­tion

Entwickeln von Verbundenheit in Beziehung und Kommunikation

— Selb­ster­fahrung
— Fort­bil­dung in Prozess-Begleitung
— Führung und Team-Entwick­lung

Sich ver­bun­den und zuge­hörig zu fühlen ist ein tiefes men­schlich­es Bedürf­nis und die Grund­lage von erfül­len­den Beziehun­gen und Kom­mu­nika­tion. Den­noch erleben wir oft das Tren­nende und find­en dort nur schw­er her­aus. Wie kön­nen wir Ver­bun­den­heit entwick­eln? Wie kön­nen wir in Teams, Führungsrollen oder Beratung­sprozessen Ver­bun­den­heit her­stellen und für Wand­lung­sprozesse nutzen?
Im April 2020 startet in München sowie in der Toskana ein Fort­bil­dungslehrgang, der das The­ma Ver­bun­den­heit in der Prozess-Begleitung in den Mit­telpunkt stellt.
Es unter­richt­en Nina Koren und Christof Huber.

Cre­at­ing Con­nect­ed­ness.

www.inter-connect.me

 

Entwickeln von Verbundenheit in Beziehung und Kommunikation

— Selb­ster­fahrung

— Fort­bil­dung in Prozess-Begleitung

— Führung und Team-Entwick­lung

Sich ver­bun­den und zuge­hörig zu fühlen ist ein tiefes men­schlich­es Bedürf­nis und die Grund­lage von erfül­len­den Beziehun­gen und Kom­mu­nika­tion. Den­noch erleben wir oft das Tren­nende und find­en dort nur schw­er her­aus. Wie kön­nen wir Ver­bun­den­heit entwick­eln? Wie kön­nen wir in Teams, Führungsrollen oder Beratung­sprozessen Ver­bun­den­heit her­stellen und für Wand­lung­sprozesse nutzen?
Im April 2020 startet in München sowie in der Toskana ein Fort­bil­dungslehrgang, der das The­ma Ver­bun­den­heit in der Prozess-Begleitung in den Mit­telpunkt stellt.
Es unter­richt­en Nina Koren und Christof Huber.

Cre­at­ing Con­nect­ed­ness.

www.inter-connect.me

Deeply Touched:
Verbundenheit durch Berührung

Deeply Touched

Verbundenheit durch Berührung

Ein­führungs-Work­shop

Ein­führungs-Work­shop

 

 

Sanfte Berührung.

Wir alle sehnen uns danach, so angenom­men zu wer­den, wie wir sind; uns nicht erk­lären zu müssen; aus der Unruhe und Reizüber­flu­tung des All­t­ags­da­seins in Ver­bun­den­heit mit unser­er inneren Ruhe oder Weisheit zu kom­men. Die Forschung zeigt, dass san­fte Berührung Kör­p­er und Seele nährt und uns helfen kann, die Verbindung nach innen wieder zu ent­deck­en. Sie kön­nen diese Arbeit in Einzel-Sitzun­gen mit Nina per­sön­lich ken­nen­ler­nen und genießen. Und Sie kön­nen sie auch selb­st erler­nen: In den “Deeply Touched” Work­shops.

Stille.

Wie kön­nen wir Gefühlen oder neuen Selb­st-Aspek­ten begeg­nen, die sich (noch) nicht in Worte fassen lässt? Die “Deeply-Touched”-Workshops befassen sich mit Arbeitsweisen, die Berührung mit Tiefe­nentspan­nung  verbinden. Sie kön­nen dort diese san­fte Berührungsar­beit für sich selb­st und in der Arbeit mit anderen ent­deck­en und das eigene Spüren und die Wahrnehmungs­fähigkeit­en weit­er entwick­eln. Ninas Zugang zu innerem Wan­del und Gesund­heit beruht auf einem inte­gralen Men­schen­bild, das die Tiefen­schicht­en unseres Seins, unser kör­per­lich­es und spir­ituelles Sein mitein­bezieht und Ver­bun­den­heit unter­stützt.

Ins Spüren kommen.

Aus dieser Hal­tung der Ver­bun­den­heit her­aus lösen sich Block­aden oft von innen her­aus; Fest­ge­fahrenes löst sich auf und kann wieder in den natür­lichen Fluß inte­giert wer­den.

Nina Koren, die als Advanced Stud­ies Teacher am Bren­nan Insti­tute in Oxford und anderen Body-Mind-Fort­bil­dun­gen unter­richtet hat, gibt Ihnen in diesem Work­shop wichtige Infor­ma­tio­nen und prak­tis­che Übungsmöglichkeit­en, um diese san­fte Arbeitsweise mit dem inneren Strö­men ken­nen- und anwen­den zu ler­nen. Sie wer­den über­rascht sein, wie offen uns unsere innere Natur empfängt, wenn wir begin­nen, uns wieder auf sie einzu­lassen.

Sanfte Berühung.

Wir alle sehnen uns danach, so angenom­men zu wer­den, wie wir sind; uns nicht erk­lären zu müssen; aus der Unruhe und Reizüber­flu­tung des All­t­ags­da­seins in Ver­bun­den­heit mit unser­er inneren Ruhe oder Weisheit zu kom­men. Die Forschung zeigt, dass san­fte Berührung Kör­p­er und Seele nährt und uns helfen kann, die Verbindung nach innen wieder zu ent­deck­en. Sie kön­nen diese Arbeit in Einzel-Sitzun­gen mit Nina per­sön­lich ken­nen­ler­nen und genießen. Und Sie kön­nen sie auch selb­st erler­nen: In den “Deeply Touched” Work­shops.

Stille.

Wie kön­nen wir Gefühlen oder neuen Selb­st-Aspek­ten begeg­nen, die sich (noch) nicht in Worte fassen lässt? Die “Deeply-Touched”-Workshops befassen sich mit Arbeitsweisen, die Berührung mit Tiefe­nentspan­nung  verbinden. Sie kön­nen dort diese san­fte Berührungsar­beit für sich selb­st und in der Arbeit mit anderen ent­deck­en und das eigene Spüren und die Wahrnehmungs­fähigkeit­en weit­er entwick­eln. Ninas Zugang zu innerem Wan­del und Gesund­heit beruht auf einem inte­gralen Men­schen­bild, das die Tiefen­schicht­en unseres Seins, unser kör­per­lich­es und spir­ituelles Sein mitein­bezieht und Ver­bun­den­heit unter­stützt.

Ins Spüren kommen.

Aus dieser Hal­tung der Ver­bun­den­heit her­aus lösen sich Block­aden oft von innen her­aus; Fest­ge­fahrenes löst sich auf und kann wieder in den natür­lichen Fluß inte­giert wer­den.

Nina Koren, die als Advanced Stud­ies Teacher am Bren­nan Insti­tute in Oxford und anderen Body-Mind-Fort­bil­dun­gen unter­richtet hat, gibt Ihnen in diesem Work­shop wichtige Infor­ma­tio­nen und prak­tis­che Übungsmöglichkeit­en, um diese san­fte Arbeitsweise mit dem inneren Strö­men ken­nen- und anwen­den zu ler­nen. Sie wer­den über­rascht sein, wie offen uns unsere innere Natur empfängt, wenn wir begin­nen, uns wieder auf sie einzu­lassen.

The Art-of-Loving

Healing School

 

Bring your inner gift into the world

 

 

The heart is your healer.

Your task is not to seek for love,
but mere­ly to seek and find all the bar­ri­ers with­in your­self that you have built against it.

Rumi

The way we allow our love to flow and the way we block it, are both expressed in our bod­ies, our rela­tion­ships, our inner vital­i­ty and ener­gy and our trust in life and in oth­ers. In the Art-of-Lov­ing Heal­ing School we pro­vide a safe space for explo­ration and heal­ing

The many facets of love.

Love is mul­ti-faceted — from ten­der love to eros, friend­ship, agape and many more.We often sup­press feel­ings of love through past hurt or fear whilst allow­ing our­selves to flow beau­ti­ful­ly in oth­er aspects, where we feel safe or con­fi­dent.

We can learn to open to, live, speak or act from the whole spec­trum and enrich our life expe­ri­ence.

What do you learn?

In this pro­gram we pro­vide a heal­ing space for the heart. From there we learn to devel­op our inner heal­er to sup­port oth­ers and bring our inner­most gifts to the world. You will hear what both mys­tics and sci­ence say about the heart.

Heal­ing skills involv­ing work­ing with the wis­dom of the body are taught,  along with touch-based approach­es and learn­ing to con­nect with the spir­i­tu­al dimen­sion of our being.

© Copyright Nina Koren, MSc, MA , PhD